Ausschluss der Gewährleistung beim Immobilienkauf – wenn das marode Kanalnetz zur Kostenfalle wird

von Webmaster

Marode Abwasserleitungen bergen ein erhebliches Kostenrisiko

Für viele Familien ist der Kauf einer gebrauchten Immobilie in der jetzigen Niedrigszinsphase eine gute Möglichkeit, endlich zu einem eigenen Haus zu kommen. Die monatliche Rate ist dabei oft genau kalkuliert und verträgt über viele Jahre keine Erhöhung durch weitere Finanzierung. In der Regel werden gebrauchte Immobilien unter Ausschluss der Gewährleistung verkauft, so dass unvorhergesehene Kosten für doch notwendige Renovierungen der Käufer zu tragen hat. Diese Mehrbelastung kann so manche Finanzierung kippen und zu Problemen mit der Hausbank führen.

Zurück