Kanalsanierung / Beispiel Inlinersanierung

Aus dem linksrheinischen Düsseldorfer Westen, Stadtteil Lörick, erreichte uns der Notruf einer Familie. Aufgrund der Topographie wurde das aus den 50-er Jahren stammende Einfamilienhaus bei Starkregen regelmäßig durch den Rückstau von Regenwasser im Kanal in Mitleidenschaft gezogen. An den Rohrverbindungen war das Material im Laufe der Zeit durchlässig geworden, so dass sich die Wassermengen nun durch diese Stellen in den Hausbereich hineindrücken und ständig Schäden verursachen.

Die GreAt Rohrreinigung & Kanalsanierung hat der betroffenen Familie unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten präsentiert. Letztlich entschieden sich die Besitzer für eine komplette Sanierung des Kanals mittels Inlinern. Auf den folgenden Bildern können Sie nachvollziehen, welche Arbeitsschritte dieser grabenlosen Kanalsanierung von Anfang bis zum Ende notwendig waren. Ergänzend zu der Sanierung wurden an den prekären Stellen noch Rückstauklappen eingebaut, um den Wassermassen keine weitere Gelegenheit zu bieten, in das Gebäude einzudringen.